Kakaoliquor, 500g, Bio-und Rohkostqualität
* Gewonnen von gepressten Kakaobohnen, aus denen das Fett extrahiert wurde und anschließendes Mahlen und Trocknen der verbliebenen Bestandteile


18,14 €
36,27 € pro 1 kg

Endpreis* , zzgl. Versand

Stück

Der Kakaoliquor wird durch das Mahlen von Kakaobohnen/Nibs hergestellt.
Während der Vermahlung schmilzt die natürliche Kakaobutter in der Bohne, so dass eine Paste entsteht, nämlich die Kakaomasse.
Nach dem Mahlvorgang verfestigt sich die Masse allmählich bei Raumtemperatur.
Kakaoliqour (oder auch Kakaomasse) ist die "Vorstufe" von Kakaobutter, Kakaopulver, Schokolade und anderen Kakaoprodukten.
Sie können ihn pur zu genießen, so wie er ist - er schmeckt dann wie ungesüßte Schokolade.

Unser Kakaoliquor wird aus der Edelkakaobohne "Criollo" gewonnen.
Diese Sorte zeichnet sich besonders durch ihren niedrigen Säuregehalt und weniger Bitterstoffe aus als in anderes handelsüblichen Sorten. 
Der Liquor enthält alle Vorzüge, welche auch in unseren anderen rohen Kakaoprodukte wie Bohnen, Nibs und Butter vorhanden sind.
Die Kakaobohne enthält im Vergleich zu anderen Lebensmitteln die höchste Konzentration an Antioxydantien.
Durch ihre optimale Zusammensetzung sind sie hervorragend verwertbar können die Zielzellen in unserem Körper innerhalb
von 30 min erreichen.

Liquor eignet sich sehr gut zur Schokoladenherstellung, in Smoothies, für Dessert aber auch pur geraspelt übers Frühstück oder Eis.

Rezept für leckerste Schokocreme (FROHtella):



Videos mit freundlicher Unterstützung von rohtopia.com. Weitere Rezepte finden Sie im YouTube-Kanal


Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g
Energie                                               588 kcal
  2423 kJ
Fett:  51,6 g
davon gesättigte Fettsäuren: 32,3 g
Kohlenhydrate:  4,7 g
davon Zucker: <0,1 g
Ballaststoffe: 24,5 g
Eiweiß:  14 g
Salz: 0 g

Herkunftsland: Peru

Artikelgewicht: 0,50 Kg
Inhalt: 500,00 g
Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: