PuraVita® Wassergel - hexagonal strukturiertes Kristallwasser, versch. Größen
Puravita hexagonales Wassergel
ab
3,30 €
66,00 € pro 100 ml

Endpreis* , zzgl. Versand

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

PuraVita® Wassergel - hexagonal strukturiertes Kristall-Wasser, verschiedene Größen

ist ein hexagonal strukturiertes Kristall-Wasser, das nach einem patentierten Verfahren hergestellt und im 4. natürlichen Aggregatzustand - der Gelform - stabilisert worden ist.

PuraVita® Wassergel ist ein thixotropes Gel für die praktische äußerliche Anwendung auf der Haut. Thixotrop bedeutet, des sich das Gel unter Druck, wie beim Schütteln in der Flasche, verflüssigt und anschließend nach wenigen Minuten wieder in die Gelform zurückkehrt.

Herstellung und Eigenschaften

Die Herstellung von hochstrukturiertem hexagonalem Wasser in Gelform wurde erstmals 2013 unter Berücksichtigung von quantenphysikalischen Gesetzmäßigkeiten entwickelt. In einem komplexen, 12-stufigen Verfahren zur Wasseraufbereitung wurde es möglich Wasser in seinem natürlichen 4. Aggregatzustand - der Gelform - langfristig zu stabilisieren.

Dieser Zustand wird durch die vielfältigen Anomalien von Wasser möglich und hat im Endprodukt interessante Eigenschaften:

      

       

  •         Struktur: dreidimensionaler hexagonaler (6-seitiger) Flüssigkristall
  •         große Oberfläche durch eine optimierte Molekularstruktur von 3-6 Wasser-Cluster
  •         hoch basisch: pH Wert >12
  •         dadurch autosteril
  •         es benötigt keine Konservierung und ist in luftdichten Behältnissen über 5 Jahre haltbar
  •         stärkere Absorptionsfähigkeit von Infrarot- und Sonnenlicht
  •         rein physikalische Herstellung mit Wasser und Salzen
  •         mischbar mit fetten und ätherischen Ölen ohne jegliche Emulgatoren und ist daher geeignet
  •         zur   Herstellung von eigener Kosmetik 
                                                                                                                                                          
  • Allgemeine wissenschaftliche Erkentnisse zu hexagonalem Wasser

Hexagonal-strukturiertes Wasser findet man in der Natur nur im flüchtigen Zustand z.B. in artesischen Quellen, in Gebirgsbächen oder Wasserfällen. Im stabilisierten Zustand kann es aufgrund der kleine Wassercluster-Größe tief in die Hautschichten eindringen und das kollagene Fasergewebe hydrieren.

Bekommen unsere Zellen zu wenig hexagonales Wasser, altern sie. Dies sieht man äußerlich am schnellsten an der Haut, da das strukturgebende und feuchtigkeitsspeichernde Protein Kollagen austrocknet und verklebt. Gleichzeitig wird immer weniger Kollagen gebildet. Die Folge sind Falten und ein Abbau der Knorpel und Knochen. Da der Knochen bis zu 80 % aus Kollagen besteht ist eine ausreichende Versorgung mit hexagonalem Wasser die Voraussetzung für einen normalen Knochenstoffwechsel, damit sich Mineralien wie Kalzium auch einlagern können.

Durch die hohe Elektrizität von über -300 mV reguliert hexagonales Wasser die natürliche Zell-Elektrizität. Das bedeutet, dass Zellen mit geringer Spannung, wie sie bei Verletzungen und Erkrankungen gemessen wurden, wieder auf ihre natürliche, notwendige Arbeitsspannung von ca. -70 mV aufgeladen werden, wie bei einer Batterie.

     Zellmembran-Spannung
     hexagonales Wassergel    > -300 mV
     gesunde Zelle    ca. -70 mV
     Zelle nach Verbrennung    ca. -35 mV
     entartete Zelle    ca. -12 mV

Gibt man 2 Spritzer hexagonales Wassergel aus einem Airless-Spender in 300 ml Wasser, so kann eine Spannung von ca. -70 mV gemessen werden. Gleichzeitig steigt der pH Wert pro 2 Spritzer um ca. eine Stufe (z.B. von pH 7 auf pH 8, je nach Härtegrad). Trinkwasser hat einen durchschnittlichen pH zwischen 6 - 7,5.
Warnung: Wir weisen darauf hin, dass laut Trinkwasserverordnung Wasser mit einem pH über 9,5 basisch ist und nicht getrunken werden darf.

Für das Wachstum von Keimen ist das umgebende Millieu entscheidend. Bei einem pH-Wert von über pH 10,5 fällt es Bakterien und Viren schwer sich zu vermehren, was u.a. die autosterile Eigenschaft von hexagonalem Wassergel mit seinem pH-Wert von über 12 erklärt.

 Wie eingangs erwähnt, ist hexagonales Wassergel ein thixotropes Gel, das von der Gelform in den flüssigen Zustand wechseln kann und wieder zurück. Biologisches Gewebe im menschlichen Körper besitzt ähnliche flüssigkristalline Eigenschaften wie hexagonales Wasser.

 Nach den Erkenntnissen aus den Wasserforschungen von Prof. Gerald Pollack an der Universität Washington wechselt unser gesamtes Körperwasser in den bindegewebigen Strukturen auf der Innen- und Außenseite der Zellmembran in Bruchteilen von Sekunden seinen Zustand von flüssig zu gelartig und wieder zurück. Dies ist Voraussetzung für wichtige Stoffwechselprozesse wie für den Abtransport giftiger Stoffe und eine effiziente Signalübertragung und Zellkommunikation.

Demnach befindet sich an der Innen- und Außenseite der Zellmembran von gesunden Zellen einer dünne hexagonale Wasserschicht, in der gelöste Stoffe weitertransportiert werden. Auch die DNS und andere zelluläre Strukturen sind von hexagonalem Wasser umgeben.


Inhalt: 5,00 ml
Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: